Nomborn

im Westerwald

Nomborn - Aktuelles

Aus der Sitzung des Gemeinderats vom 25.06.2015

Anschaffung Stufenreck und Kleinkinderschaukel für Spielplatz

Der Ortsgemeinderat beschloss die Anschaffung eines Stufenreck und einer Kleinkinderschaukel für Spielplatz zum Gesamtpreis in Höhe von 1.499,40 Euro.

Reparatur Hauptstraße/Gartenstraße und Schulstraße/Wiesenstraße

Der schadhafte Bereich neben der Rinne an der Ecke Hauptstraße/Gartenstraße und der schadhafte Bereich am Bordstein und Rinne an der Ecke Schulstraße/Wiesenstraße sollen durch den Lohnunternehmer repariert werden.

Anschaffung Kippanhänger

Es wurde beschlossen, einen PKW-Anhänger, Saris Rückwärtskipper PKC 30 nebst Laubgitteraufsatz, H-Gestell und MP-elektrischer Bedienung zu einem Gesamtpreis in Höhe von 4.031,90 Euro anzuschaffen. Im Haushaltsplan 2015 werden keine Mittel für diese Anschaffung bereitgestellt. Daher handelt es sich hierbei um eine außerplanmäßige Investitionsauszahlung, deren Deckung durch eine Entnahme aus dem Bestand der liquiden Mittel gewährleistet wird.

Zuschussantrag Kirmesgesellschaft

Der Ortsgemeinderat fasste den Beschluss, die Kosten des Holzrückers für die Absicherung des Kirmesbaumes beim Stellen zu übernehmen.

Zuschussantrag Kirchengemeinde für Ferienspiele

Der Kirchengemeinde St. Laurentius wird für die Ferienspiele 2015 ein Zuschuss in Höhe von 200,00 Euro gewährt.

Sanierung Brunnen bei Pergola

Der Ortsgemeinderat ermächtigte den Ortsbürgermeister, das Unternehmen Zydeck mit der Einbringung einer Bronzewanne für den Brunnen an der Pergola gemäß Angebot vom 31.05.2015 zu beauftragen. Im Haushaltsplan 2015 werden keine Mittel für diese Anschaffung bereitgestellt. Daher handelt es sich hierbei um eine außerplanmäßige Investitionsauszahlung, deren Deckung durch eine Entnahme aus dem Bestand der liquiden Mittel gewährleistet wird.

Antrag Obst- und Gartenbauverein auf Anpachtung Obstwiese Schluder

Der Ortsgemeinderat beschloss, dem Obst- und Gartenbauverein Nomborn e. V. die Wiese Flurstück 52/1 an der Einmündung Schluder/K163 zur Anpflanzung von Obstbäumen zur Verfügung zu stellen.

Die Anschaffung der Bäume erfolgt durch den Obst- und Gartenbauverein. Die Anpflanzung muss so erfolgen, dass das Mulchen oder Mähen mit einem Schlepper gewährleistet ist. Die Ortsgemeinde übernimmt das Mulchen/Mähen der Fläche. Der Obst- und Gartenbauverein übernimmt die Pflege der auf dem Grundstück befindlichen Bäume.

Die Anpflanzung soll Teil der von der Ortsgemeinde zu erbringenden Ausgleichsmaßnahmen sein/werden.

Erstellung einer Investitionsliste zum Haushaltsplan 2016

In den kommenden Jahren sollen u. a. für folgende Maßnahmen Mittel im Haushalt der Ortsgemeinde bereitgestellt werden:

Fremdwasserentflechtung, Sanierung Beete/Grünanlagen, Rissesanierung Ortsstraßen, Ergänzung/Austausch Spielgeräte Spielplatz, Baumpflege, Rissesanierung Feldwege, Sanierung Schutzhütte, Sanierung/Umbau Gemeindehaus, Sanierung Grillhütte, Wegebau, Wanderweg, Sanierung Backes, Sanierung Teich, Sanierung Brücken.

Rahmenvereinbarung über die Durchführung der jährlichen Standsicherheitsprüfung von Grabmalen auf dem Friedhof Nomborn – Ausschreibung und Vergabe

Der Ortsgemeinderat fasste den Beschluss, dass der Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die Durchführung der jährlichen Standsicherheitsprüfung von Grabmalen auf dem Friedhof Nomborn öffentlich ausgeschrieben werden soll. Der Ortsbürgermeister wurde beauftragt, den Auftrag an den wirtschaftlichsten Anbieter zu vergeben.

Außenanstrich Haus Numburne

Die Außenwände und das Gesims des Haus Numburne wurden neu angestrichen. Das Gesims besteht aus Holzbrettern und bedurfte unbedingt einer Überarbeitung, da ansonsten die Gefahr bestanden hätte, die Paneelen insgesamt erneuern zu müssen. Bei der Außenfassade zeigten sich im Bereich der Eingänge nach mehr als 15 Jahren Nutzungsdauer Verfärbungen. Diese wurden durch den Außenanstrich beseitigt. Als optische Aufhellung wurde an der Giebelwand zur Schulstraße zusätzlich noch das Nomborn-Wappen aufgebracht.

Die Arbeiten sind abgeschlossen und wir freuen uns, dass das Haus Numburne zur Kirmes in neuem Glanz erstrahlt.

Patrick Brach, Ortsbürgermeister

Sanierung Kiliansbrunnen

Sicherlich hattet ihr schon festgestellt, dass an dem Kiliansbrunnen am Backes Arbeiten stattfanden.

 

Die Kupferwanne im Inneren des Brunnens war mit der Zeit wasserdurchlässig geworden. Sie musste erneuert werden, damit das Wasser nicht mehr versickert. Ein Kunstschmied, der auch gleichzeitig Spezialist für Brunnen ist, hat die Innenwannen aus einer speziellen Messing-Legierung gefertigt. Dieser Tombakstahl hat den Vorteil, dass er geschweißt werden kann. Die Nähte der einzelnen Bleche sind jetzt kraftschlüssig verschlossenen und werden hoffentlich in den nächsten Jahrzehnten den Belastungen standhalten. Neben der Wanne wurde auch das Innenleben der Speier überarbeitet. Hierbei haben wir auf Edelstahl als nachhaltiges Material gesetzt. Die Firma Merfels aus Hundsangen wurde mit den Steinmetzarbeiten betraut und hat den Brunnen nach den Sanierungsarbeiten wieder zusammengesetzt und aufgebaut.

Ein besonders herzlicher Dank gilt Herrn Axel Rörig. Axel hat nicht nur die Koordination der einzelnen Handwerker übernommen. Er hat auch selbst mit Hand angelegt, so dass der Brunnen wieder in seinem ursprünglichen Glanz erscheint.

Auf den Bildern und vor Ort könnt ihr euch hiervon überzeugen.

 

Patrick Brach, Ortsbürgermeister.

Vortrag Selbstbestimmung durch Vorsorge

Am 03.06.2015 fand im Haus Numburne ein Vortrag zur Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung statt. Frau Schäffer-Krüger von der Betreuungsvereinigung der Caritas führte durch das höchst interessante Thema. Sie vermittelte die Vorteile, aber auch die Risiken einer Patientenverfügung und der Vorsorgevollmacht. Wegen der hohen Beteiligung an der Veranstaltung waren die von Frau Schäffer-Krüger mitgebrachten Vordrucke der Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten schnell vergriffen. Frau Schäffer-Krüger hat jetzt weitere Formulare zur Verfügung gestellt. Diese können während meiner Sprechzeiten im Gemeindehaus abgeholt werden. Alternativ kann man die Formulare für die Vorsorgevollmacht und die Patientenverfügung sowie die dazugehörige Broschüre auf der Internetseite des Westerwaldkreises unter Downloads, Soziales herunterladen. Die Betreuungsvereinigung steht auch gerne für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Adresse und Telefonnummer lauten:

Betreuungsvereinigung
Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn e. V.
Philipp-Gehling-Straße 4
56410 Montabaur
Telefon: 02602 1606-36

 

Patrick Brach, Ortsbürgermeister

Erna und Erwin Noll haben Diamantene Hochzeit

Jubelpaar NollDie Eheleute Erna und Erwin Noll blicken am 26.05.2015 auf 60 gemeinsame Ehejahre zurück.

Zu diesem Ehrentag  darf ich im Namen aller Nomborner Bürgerinnen und Bürger, der Beigeordneten und des Ortsgemeinderates herzlich gratulieren. Dem Jubelpaar wünsche ich für die Zukunft alles Gute und noch viele glückliche und gemeinsame Jahre.

Erna wurde 1928, Erwin 1929 geboren. Beide stammen aus Nomborn.

Die kirchliche Trauung erfolgte am 26. Mai 1955 in der St. Kilian-Kirche zu Nomborn. Aus der Ehe gingen 3 Kinder, 5 Enkelkinder und 4 Urenkel hervor.

Erwin ist Mitglied im Gesangverein Arion, im Sportverein, im Obst- und Gartenbauverein, im Förderverein St. Kilian sowie im Feuerwehrverein. Beim Gesangverein Arion war er lange Jahre Vorsitzender und ist dort bis heute Ehrenvorsitzender.  Erna ist ganz traditionell Mitglied in der Frauengemeinschaft.

Erna und Erwin Noll freuen sich, diesen besonderen Tag der Diamantenen Hochzeit  im Kreise ihrer Familie feiern zu können.

Der geplante Dankgottesdienst anlässlich der Diamantenen Hochzeit findet aus gesundheitlichen Gründen nicht im Rahmen des Pfingstgottesdienstes am Pfingstmontag, 25.05.2015, statt.

Familie Noll bittet deshalb auch, von Besuchen bei ihnen zu Hause, Abstand zu nehmen. Erna und Erwin freuen sich sehr, wenn viele Leute an sie denken und sich mit ihnen freuen, aber auf Grund ihrer Gesundheit und ihres Alters brauchen sie ihren gewohnten Tagesablauf und ihre  Ruhepausen. Für dieses Verständnis schon jetzt vielen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger.

Ganz Nomborn wünscht dem Jubelpaar Glück und Gesundheit und Erna eine schnelle Genesung.

Patrick Brach, Ortsbürgermeister

Kontakt

Gemeindeverwaltung Nomborn
Kirchstraße 1
56412 Nomborn

Tel. 06485/228
Fax 06485/228
buergermeister@nomborn.de

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters Patrick Brach dienstags von
18:00Uhr bis 19:30Uhr

Aktuelle Termine

Keine Termine

Besucher

Heute2090
Gesamt2039093

Copyright © 2014. All Rights Reserved.