Nomborn

im Westerwald

Feuerwehr Freiwillige Feuerwehr Nomborn

Freiwillige Feuerwehr - Förderverein

Verein der Freunde und Förderer der Freiwilligen Feuerwehr Nomborn

Über die originäre Aufgabe des Brandschutzes hinaus, ist die Feuerwehr in Form des 1984 gegründeten Vereins der Freunde und Förderer der Nomborner Feuerwehr eine Stütze und ein Motor des gesellschaftlichen Lebens in der Ortsgemeinde. Durch den persönlichen Einsatz der Vereinsmitglieder wurden schon verschiedene größere Festlichkeiten mit volksfestartigem Charakter gestaltet. Genannt sei beispielsweise das 15-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuer­wehr im Frühjahr 1972. Das Jubiläum wurde mit einem Bunten Abend eröffnet, bei dem mehrere überregional anerkannte Künstler auftraten. Am folgenden Tag wurde an einer selbst­gebauten Steilwand das Abseilen von Verletzten und Material demonstriert. Höhepunkt war der Festzug durch Nomborn, an dem 52 Feuerwehren mit insgesamt 832 Feuerwehrmännern und 5 Musikzüge teilnahmen. Das 25-jährige Bestehen feierten wir 1982. Zum ersten Mal konnten wir an diesem Wochenende den Bundeswettkampf der Jugendfeuerwehren ausrichten. Gleichzeitig mit dem 30-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr feierten wir 1987 das 110-jährige Bestehen der Feuerwehr Nomborn, bei dem uns das neue Tragkraftspritzen­fahrzeug übergeben wurde. 1991 wurde eine Vereinsfahne mit dem Bildnis des Heiligen Sankt Florian und dem Nomborner Gemeindewappen als Identifikationssymbol und zur Repräsentation der Nomborner Feuerwehr bei offiziellen Anlässen angeschafft. Sie wurde Anfang September 1991 im festlichen Rahmen eingeweiht. Daneben gestalten wir jährlich mit anderen Vereinen die Nomborner Kirmes und ein Oktoberfest selbst. Die Einnahmen dieser Veranstaltungen werden zur Finanzierung von nötigem Feuerwehrmaterial verwendet, das vom Träger der Feuerwehr nicht angeschafft wird. Aus diesen Eigenmitteln konnten unter anderem folgende wichtige Anschaffungen getätigt werden:

Drei Handfunkgeräte sowie ein Helmsprechgerät, ein Notstromaggregat mit Beleuchtungs­einrichtung, eine Aluleiter, ein Fahrzeuganhänger mit genügend Schlauchmaterial, um zu jedem Punkt innerhalb Nomborns die Wasserversorgung sicherstellen zu können und bereits Anfang der 80er Jahre vier Pressluftatmer-Geräte. Die unbedingte Notwendigkeit des Einsatzes von PA-Geräten zur Brandbekämpfung mussten wir selbst, bei dem durch einen defekten Ölofen ausgelösten Brand im eigenen Gerätehaus am Silvesternachmittag 1982 feststellen. Mangels PA-Ausrüstung waren die herbeigeeilten Kameraden dazu verbannt hilflos zuzusehen, wie ihr Mannschafts­raum ausbrannte. Die alarmierte Nachbarwehr aus Nentershausen rückte mit schwerem Atemschutz an und hatte den Zimmerbrand schnell unter Kontrolle. Aufgrund der leidlichen Erfahrung, bei derartigen Zimmerbränden ohne Atemschutzgeräte handlungsunfähig zu sein, wurden diese, finanziert aus Mitteln des Fördervereins, angeschafft.

Doch schon vor Bestehen des Fördervereins wurden finanzielle Mittel selbst erwirtschaftet, um Feuerwehrgerät anschaffen zu können. So führten Feuerwehrkameraden 1968 unentgeltlich in Gemeinschaftsarbeit umfangreiche Arbeiten am Rohbau des Gemeindehauses bis zu dessen Fertigstellung durch. Die so eingesparten Baukosten wurden von der Gemeinde dazu verwen­det, unser erstes TSF zu erwerben, das 1969 von der Freiwilligen Feuerwehr in Dienst gestellt wurde. Von Ende 2003 bis Anfang 2004 wurde das Feuerwehrhaus umgebaut und den gestiegenen Bedürfnissen angepasst.  Die Mannschaftsräume sind nunmehr durch einen separaten Eingang zu erreichen.  Dieser Umbau konnte ebenfalls nur aufgrund umfangreicher Eigenleistung aller Feuerwehrkameraden fertig gestellt werden.

Im Jahr 2012 wurde durch die Verbandsgemeinde Montabaur ein neues Tragkraftspritzen-fahrzeug angeschafft. Vom Förderverein wurde eine, über die Feuerwehrnorm hinausgehende, aber für den Einsatz im Notfall dringend erforderliche Zusatzausstattung finanziert. Auch die Ortsgemeinde Nomborn hat sich daran finanziell beteiligt.

Mitglied werden beim Förderverein

Kontakt

Gemeindeverwaltung Nomborn
Kirchstraße 1
56412 Nomborn

Tel. 06485/228
Fax 06485/228
buergermeister@nomborn.de

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters Patrick Brach dienstags von
18:00Uhr bis 19:30Uhr

Aktuelle Termine

Besucher

Heute1097
Gesamt1871264

Copyright © 2014. All Rights Reserved.