Nomborn

im Westerwald

Kindergarten Hummelhaus

Die Ortsgemeinden Heilberscheid und Nomborn bilden seit 01.08.1996 einen Kindergartenzweckverband. Der Zweckverband hat die Aufgabe, in Heilberscheid für die Ortsgemeinden Heilberscheid und Nomborn einen Kindergarten zu errichten, zu unterhalten und zu betreiben. Verbandsvorsteher des Kindergartenzweckverbandes ist Ortsbürgermeister Patrick Brach.

Der Kindergarten hat die Aufgabe, in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten die Erziehung durch die Familie zu unterstützen und zu ergänzen, jedoch nicht zu ersetzen. Dies geschieht durch eine ganzheitliche Erziehung, in der das Kind seine individuellen Fähigkeiten und Interessen in allen Bereichen, besonders auch im Umgang und gemeinsamen Handeln mit anderen, entfalten kann.

Im Mittelpunkt aller Bemühungen stehen das Kind und seine Lebensrealitäten.

Um den gemeinsamen Erziehungsauftrag zu erfüllen, ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kindergarten wünschenswert.

Darüber hinaus arbeiten Kindergarten und Elternausschuss eng zusammen.

Der Kindergarten verfügt über 20 Ganztagsplätze und 12 U 3 Plätze.

Der Kindergarten wird  als offener Kindergarten betrieben.

Ein offener Kindergarten und somit offene Gruppen bedeutet jedoch nicht gleich „offenes Chaos“,  in welchem Kinder orientierungslos, ohne feste Bezugspersonen hin und her irren.

Offene Arbeit betrachtet das Kind vielmehr als „Akteur der eigenen Entwicklung, der sowohl die Kraft als auch den Willen in sich trägt, seine Entwicklung durch eigene Aktivitäten zu vollziehen.“

Entwicklung bedeutet das Ergebnis von spontaner Tätigkeit, Lernfreude, Selbstorganisation, Neugier und Selbstgestaltung.

Offener Kindergarten bedeutet nicht „ein Ort der Beliebigkeit“. Es gibt Arbeitsschwerpunkte und klare Zeit-  und  Raumstrukturen.

Die Kinder bekommen hier die Chance, ihren Kindergartenalltag selbst zu gestalten und haben dadurch die Möglichkeit, Spielart, Spielort (Funktionsräume, Bewegungsraum, Außengelände) Spielpartner, Spieldauer und Spielverlauf selbst zu bestimmen. Die Kinder können ihre Bedürfnisse und Interessen selbst einbringen und ausleben.
Regeln innerhalb der Spielgruppen und Spielbereiche werden mit den Kindern besprochen, damit diese lernen, sich an getroffen Absprachen zu halten und diese zu akzeptieren.

Bezugsgruppen

Im „Hummelhaus“ werden bis zu 50 Kinder betreut und pädagogisch gefördert.

Zu Beginn der Kindergartenzeit wird jedes Kind in eine der 4 bestehenden „Bezugsgruppen“ aufgenommen. Die jeweilige Bezugsgruppe wird von einer pädagogischen Fachkraft (Erzieherin) geleitet und dient sowohl den Kindern der Gruppe als auch deren Eltern als Bezugsperson und Hauptansprechpartnerin.

Funktionsräume

Das „Hummelhaus“ verfügt zurzeit über folgende Funktionsräume:

  • Tigerhöhle
    Raum für freie und angeleitete Rollenspiel in der Puppenecke, auf der Bühne uvm.
    Nestgruppe der U 3 Kinder
  • Malatelier
    Raum für freie und angeleitete Kreativgestaltung
  • Flurbereich
    Raum für freie und angeleitete Spiel- und Bauideen sowie Möglichkeiten zum Gesellschaftsspiel
  • Turnraum und Außengelände
    Raum der freien und angeleiteten Bewegungsmöglichkeiten

Freispiel

Das Freispiel bedeutet für das Kind:

freie Wahl von Beziehungen zu einzelnen Kindern

  • zu einer kleine Gruppe
  • zum Erwachsenen

freie Wahl des Materials

  • des Spielinhaltes
  • der Zeitspanne

Eigeninitiative zu entwickeln und Konflikte zu lösen.

Offenes Arbeiten bedeutet:

  • offen sein als Prinzip
  • offen sein für Veränderungen in der Pädagogik
  • offen sein für Veränderungen im Kindergartenalltag
  • offen sein für einen theoretischen kindgemäßen Lern- und Entwicklungsansatz
  • offen sein für methodisches Handeln
  • offen sein für eigene Lernprozesse
  • offen sein für die Einmaligkeit eines jeden Kindes, für dessen individuellen Entwicklungsprozess
  • offen sein für die Verständigung mit den Eltern, dem Träger und im Mitarbeiterteam

Öffnungszeiten

Modell 1 Regelgruppen

Montag bis Donnerstag
7.15 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag
7.15 Uhr - 12.30 Uhr

Modell 2 Ganzzeitkinder

Montag bis Donnerstag
7.15 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag
7.15 Uhr - 14.00 Uhr

 

Buszeiten

Hinfahrt ab Nomborn               8:10 Uhr
Rückfahrt ab Heilberscheid  11:55 Uhr

Bringzeiten für Nicht-Bus-Kinder
7:15 bis 9:00 Uhr

Abholzeiten für Nicht-Bus-Kinder

11:30  bis 12:30 Uhr

Ansprechpartnerinnen:

Frau Christiane Herz und Kolleginnen
Tel: 06485/710
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Anschrift des Kindergartens:

Kommunaler Kindergarten „Hummelhaus“
Waldstraße 12
56412 Heilberscheid

Copyright © 2014. All Rights Reserved.